Abizeitung 2000

Bertha von Suttner Gymnasium Andernach - Seite 27

027-Psychotest 1

Vorheriges   Startseite   Index   Größere Ansicht   Nächstes

Seite 27, 027-Psychotest_1

Download Bild: 027-Psychotest_1.jpg   Download PDF: 027-Psychotest_1.pdf.


Text auf dieser Seite:

als wir gehen lernten
27
Abi-Jahrgang 2000
Der Psychotest Teil I:
Bin ich ein guter Lehrer?
I. Du unterrichtest einen Franz-Lk. Um die Kursarbeit zu korrigieren, brauchst Du:
o2 Wochen (0 Punkte)
o4 Wochen (5 Punkte)
oDu überziehst regelmäßig die Rückgabefrist, die 2 Wochen vor der nächsten KA ausläuft, damit die
Schüler bei der Rückgabe einen kritischen Abstand zu ihren Ergüssen haben und bei der nächsten Arbeit
besser wissen, was sie falsch gemacht haben. (10 Punkte)
II. Eine(r) Deiner SchülerInnen stand wegen einem Unfall im Stau. Wie reagierst Du, wenn sie
10 Minuten zu spät in die Klasse kommt?
oDu nimmst ihre Entschuldigung an und trägst Sie als “verspätet entschuldigt” ein (0 Punkte)
oDu verwarnst Sie, entschuldigst ihre Verspätung aber trotzdem. (5 Punkte)
oDu erzählst ihr, Du wärst vor über einer dreiviertel Stunde auch dort rüber gefahren und da wäre dort
noch kein Unfall gewesen. Natürlich entschuldigst Du ihr kurzzeitiges Fehlen nicht. (10 Punkte)
III. Am Anfang jeder Stunde, läßt du zwei SchülerInnen den Inhalt der (vor-vor)-letzten Stunde
wiederholen. Wie wählst du die SchülerInnen aus?
oNach Zufallsprinzip (0 Punkte)
oNach dem Alphabet (5 Punkte)
oDu achtest darauf, wenn es gilt, eine hübsche, junge Französin mit deinen Unterrichtskünsten zu
beeindrucken, dass du nur die guten SchülerInnen abfragst. Ansonsten fragst du grundsätzlich zuerst
eine(n) SchülerIn ab, von dem / der du weißt, dass er / sie nicht vorbereitet sein kann. Um ihm / ihr
noch deutlicher zu zeigen, wie schlecht er / sie ist, fragst du danach eine(n) guten SchülerIn ab.
IV. Wieviele Vokabel-Hü’s schreibst Du in einem zwei-jährigen Fremdsprachen-LK?
oAch so ein paar, aber immer über sinnvolle Vokabeln, die die SchülerInnen später auch brauchen können.
(0 Punkte)
oJede Woche eine. (Ein guter Lehrer fragt alles ab) (5 Punkte)
oEine einzige, deren Bedeutung für das tiefere Sprachverständnis Deiner Schüler bis heute in den Sternen
steht und mit der Du den SchülerInnen im Handumdrehen eine Freude bereitest. Du merkst dabei
allerdings, dass HÜ’s mit Aufwand verbunden sind. Konsequenz: die Einmaligkeit dieser Aktion.
VI. Wie bereitest Du dich auf Deinen Unterricht vor?
oDu scheust keinen Zeitaufwand, da Du deinen Unterricht sinnvoll gestalten willst. (0 Punkte)
oDeine Motivation stimmt, nur manchmal kommt Dir was in die Quere. Hier zählt der gute Wille.
(5 Punkte)
oDu schaffst es, möglichst wenig “Freizeit” für die Unterrichtsvorbereitung zu verplempern, was Dir
folgender Maßen gelingt:
• Du füllst ganze Doppelstunden damit, in der Lektüre weiter zu lesen oder Hörspiele zu hören, so
dass die SchülerInnen das Gefühl haben, dass sich der Unterricht mal wieder wirklich gelohnt hat -
vor allem donnerstags in der 10. / 11. Stunde.
• Du verbringst die erste halbe Stunde mit pädagogische wertvollen Abfragen.
• Du veranstaltest sinnlose Diskussionen (il faut parler!), für die keine Vorbereitungen nötig sind.
(10 Punkte)
Auswertung auf Seite 29




Links
MBS Xojo Plugins

In Erinnerung and den lächelnden Mac Plus, den man beim Start von Mac OS 1 bis X.1 sieht...