Abizeitung 2000

Bertha von Suttner Gymnasium Andernach - Seite 23

023-r-Wandertag Maxdorf

Vorheriges   Startseite   Index   Größere Ansicht   Nächstes

Seite 23, 023-r-Wandertag_Maxdorf

Download Bild: 023-r-Wandertag_Maxdorf.jpg   Download PDF: 023-r-Wandertag_Maxdorf.pdf.


Text auf dieser Seite:

als wir gehen lernten
23
Abi-Jahrgang 2000
16.9.1999, R 026, Keller, kleines Haus, ca. 10 h:
Der Tag X. Gemeinsam, keiner fehlt, auch nicht Herrad S., verbüßen wir unsere “Strafe”:
6 Stunden Mathe am Stück. Herr Maxdorf, seit dieser schlechten Verwechslungs- und
Missverständnisposse kein lieber “Maxi-Boy” mehr, geht mit seiner Gnade sogar so weit,
dass er auch uns die “richtigen” Pausen als Erholung zugesteht.
Draußen “straft” Petrus uns UND Herrn Maxdorf; die Septembersonne strahlt gülden auf
das Land hinab, kein Wölkchen mag den azurblauen Himmel trüben, ideales Wanderwetter!
Wir sitzen im Dunkeln, von dem Glück der Welt verbannt.
Herrn Maxdorfs Herz erweicht noch
nichtmal ein Büchergutschein, den
wir für ihn besorgt haben, weil er
in Prag (Kursfahrt) total cool und
lässig drauf war und wir NIE Ärger
miteinander hatten.
Auch nach der 4. Stunde schreibt er
noch genauso sadistisch und
grausam mathematische Formeln
und Gesetze an die Tafel.
Trotzdem gebührt ihm unser
innigster Dank und die
ehrerbietendste Hochachtung, die je
ein Mensch von anderen Menschen
erhalten hat. ER hat uns den
schönsten Wandertag unserer
gesamten Schul- ja Lebenszeit
beschert.
Eine Anekdote ist keine gute
Anekdote, wenn man nichts daraus
lernt.
Also an alle nachfolgenden Klassen, Kurse und sonstigen Gruppen:
Und die Moral von der Geschicht´,
diskutier´ mit deinem Lehrer über Wandertagsziele nicht!
Billie Kramb und Tamara Breitbach als Stellvertreter des Gk m-3 Maxdorf.




Links
MBS Xojo PDF Plugins

In Erinnerung and den lächelnden Mac Plus, den man beim Start von Mac OS 1 bis X.1 sieht...