Abizeitung 2000

Bertha von Suttner Gymnasium Andernach - Seite 17

017-Sprueche 2

Vorheriges   Startseite   Index   Größere Ansicht   Nächstes

Seite 17, 017-Sprueche_2

Download Bild: 017-Sprueche_2.jpg   Download PDF: 017-Sprueche_2.pdf.


Text auf dieser Seite:

als wir gehen lernten
17
Abi-Jahrgang 2000
Sprüche II
Brüster: "Was ist die UVW-Regel ?"
Fabian H.: "Ursache, Funktion,
Wirkung?"
Gaube über den Friedhof Charles de Gaulles:
"Eigentlich ist es ein ganz stilles Örtchen, wo
er seinen Sitz hat."
Brüster erklärt etwas: "Dag, was hast du
heute morgen gefrühstückt?"
Dag: "Müsli."
Brüster: "Gut, dann bekommst du dein
Weihnachtsgeschenk. "
Patrick B.: "Frau Reis, können wir
mal Viagra herstellen ?"
Reis: "Was, schon in deinem Alter?
Ich kann dir mal ein paar Tips
geben."
Reuter: "Hat einer die Nummer von
Melanie?"
Fabian: "Ja, ich. 0171 ..."
Reuter: "Das ist eine Handy-Nr. Ich
kann aber nur über die Telekom
anrufen."
Schöneberger: "Mathematik ist die Kunst
ohne Rechnung auszukommen."
Reuter: "Springt beim nächsten Satz nicht aus der
Hose. Oder hat hier jemand einen Rock an ?" (
Blick zu Fabian H.)
Reuter: "Hallo Alex, wo ich dich sehe muss
ich lachen. ... Irgendwie haben alle
Einzeljungen in Mädchenkursen einen
Knacks. "
Später: "Ihr seid mit mir einig, dass ihr
wahrscheinlich alle mit unterschiedlichem
Alter heiraten werdet: Sabine mit 18, Kerstin
mit 20 und Alex überhaupt nicht."
==> HAT HERR REUTER IRGEND ETWAS GEGEN
ALEX ?
Fabian H. zum Text: "An dieser Stelle darf
man nicht zu sehr auf den Männern
rumreiten."
Wen-Deng: "Ich bin rundherum zugewachsen!"
Dirk gibt endlich die richtige Antwort. Frau Göring
wirft ihm einen Schmatzer zu.
Kurze Zeit später weiß Maria eine Antwort,
wieder ein Schmatzer.
Daniel S.: "gut, dass ich nichts weiß!"
Reis: "Bei der Entstehung von schwer löslichen
Salzen ... entstehen schwer lösliche Salze."
Brüster: "Nee, heute Abend komme uch nicht zum
Kurstreffen, meine Schwiegermutter kommt."
Melanie: "Die können sie ja mitbringen."
Brüster: "Stimmt. Als Kugel kann man sie noch gut
gebrauchen."
Wir halten es für ein Gerücht, dass
man die Fragestellung von Herrn
Leonhardt falsch versteht, oder?
Leonhardt: "Welche Tierfutter
importieren wir?"
Sascha: "Kokain."
Alex: "Zitrusfrüchte."
Lukas: "Kaffeebohnen."
Reuter ist mit dem Chor unzufrieden:
"Bringt eure geballte Männlichkeit
in die Verse. Es muss viel mehr Sex
in die Musik."
Frau Arndt: "Kennt einer von euch Uschi
Obermeier ?"
Oli: "War die nicht letztens im Playboy ?"
Frau Arndt (entsetzt): "Nackt ?!?"
Thema: Kurstreffen bei Frau Arndt
Zuhause
Frau Arndt: "Da werden meine Möbel
wieder psychologisch interpretiert!"
Frage: "Zu welcher Bevölkerungsgruppe
gehören die meisten Muslime?"
Jessica: "Buddhisten!"
Dirk: "Huch es ist ja dunkel! Im Dunkeln ist gut
munklen!"
Wen-Deng: "Fürchtes du dich? Ich bin ja bei dir!"
Gaub: "Was macht die Zombie-
Reihe?"
Cugnet: "Mädchen lieben mal sauber machen..."
(gemeint war: sauber arbeiten)




Links
MBS Real Studio PDF Plugins

In Erinnerung and den lächelnden Mac Plus, den man beim Start von Mac OS 1 bis X.1 sieht...